Petra Pau - Gottlose Type

Petra Pau - Gottlose Type

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:01: Guten Tag! Auch heute möchte ich ihnen  wieder eine Episode aus meinem im Jahr  

00:00:09: 2015 im Eulenspiegel Verlag erschienenen  Buch Gottlose Type vorlesen. Sie ist  

00:00:17: überschrieben mit "Affenabschied". Zehn lange  und spannende Jahre war ich Landesvorsitzende 

00:00:27: der Berliner PDS, dem einzigen Ost-West-Verband meiner Partei bundesweit. Am 1. Dezember 

00:00:36: 2001 wurde Stefan Liebich in dieses Amt gewählt. 

00:00:41: Vordem hatten wir mit Gregor  Gysi als Spitzenkandidat 

00:00:45: bei vorgezogenen Wahlen zum Abgeordnetenhaus einen furiosen Erfolg erzielt. Die unsägliche Ära 

00:00:54: der großen CDU/SPD-Regierung  war endlich abgelaufen. 

00:01:00: Anfang des Jahres hatte die Berliner CDU einen Banken- 

00:01:05: und Spendenskandal hingelegt. Medial wurde er mit Klaus-Rüdiger Landowski (CDU) verbunden. 

00:01:12: Als die Wellen hoch und höher schlugen, sagte sich die SPD gerade noch rechtzeitig von der CDU los,  

00:01:22: ehe es auch sie  

00:01:23: in den Strudel des allgemeinen Zorns gerissen hätte. Tausende und Abertausende Unterschriften 

00:01:31: waren bereits gesammelt worden, um Neuwahlen zu erzwingen. Das bot Bilder fürs Panoptikum. 

00:01:38: Ausgerechnet mein  staatstragender Bundestagskollege 

00:01:43: Günter Rexrodt (FDP) und  ich waren Seit an Seit als 

00:01:48: außerparlamentarische Opposition gegen die CDU auf Straßen und Plätzen unterwegs.  

00:01:55: Den Sommer überbrückte dann ein Übergangssenat aus SPD und Bündnis 

00:02:02: 90/Die Grünen, toleriert von der PDS – Rot-Grün- Rot aus Not. 

00:02:10: Später, nach der Wahl,  führte ich die PDS-Delegation 

00:02:14: für Sondierungen mit der  SPD an. Die entschied sich 

00:02:19: aber für Koalitionsgespräche  mit Bündnis 90/Die Grünen 

00:02:24: und der FDP. Am ersten Abend des Landesparteitages im Rathaus Schöneberg, an jenem 1. Dezember, 

00:02:33: wurde ich also feierlich  verabschiedet. Es gab Häppchen 

00:02:38: und Schlückchen und viele liebe Worte. Plötzlich kam ein SPD-Genosse nach dem anderen zum Buffet. 

00:02:46: Sie gratulierten mir brav  und zogen sich mit Gregor 

00:02:50: Gysi und Harald Wolf zurück.  Die Koalitionsgespräche 

00:02:54: mit den Grünen und der FDP  waren geplatzt, nun solle 

00:03:00: Rot-Rot verhandelt werden,  also Urlaubssperre für alle 

00:03:05: Beteiligten über den nahenden  Jahreswechsel hinweg. 

00:03:09: Nicht für mich, denn die  Gesprächsleitung für die PDS 

00:03:13: oblag nun – zumindest offiziell –  Stefan Liebich. Und so konnte ich,  

00:03:19: allen Überraschungen zum Trotz, tags darauf unbelastet mein schönstes Abschiedsgeschenk 

00:03:27: einlösen: ein Besuch bei meinem Lieblingsaffen aus der Fernsehserie »Unser Charlie«. Er strahlte.

Über diesen Podcast

Momentan fällt es uns leider sehr schwer anderen Menschen zu begegnen oder sie zu erreichen. Auch ich kann meine Mitbürger*innen nicht mehr besuchen und empfangen um mit ihnen zu sprechen und mich mit ihnen auszutauschen.
Um dem wenigstens ein klein wenig Abhilfe zu schaffen habe ich diesen Podcast aufgenommen um Ihnen regelmäßig kleine Episoden aus meinem Leben vorzulesen, welche ich in meinem Buch "Gottlose Type" festgehalten habe.

von und mit Petra Pau

Abonnieren

Follow us